Adblue tanken (Adapter / Zapfsäule)

Adblue tanken (mit/ohne Adapter)

Adblue tanken
Adblue tanken: Nur für LKW.

Die Preise für Adblue sind an der Zapfsäule relativ attraktiv. Da aber – wie im Artikel Adblue Tankstellen beschrieben – fast nur Tankstellen mit LKW-Zapfanlagen existieren, stellt sich natürlich die Frage:

Kann man einen PKW an der Adblue-Zapfsäule für LKW betanken?

Die Antwort lautet: Jein – und zwar aus folgenden Gründen.

– In den Adblue-Einfüllstutzen von LKWs befindet sich ein Magnet, der für die Funktion des Abschaltventils in der Zapfsäule notwendig ist. Dieser Magnet fehlt in PKWs. Zudem ist die Durchflussmenge der Adblue-Zapfsäulen auf LKW ausgelegt.

Zwar kann man versuchen, ganz vorsichtig mit leichtem Druck Adblue zu tanken, ohne dass das Ventil schließt, aber das ist ein nerviges Geduldsspiel und eher mit Sauerei verbunden, sodass wir generell davon abraten.

Adblue-Adapter
Adblue-Adapter von Hoyer zum Betanken von Autos an Adblue-Zapfsäulen für LKW. Erhältlich bei Amazon

– Ein Adblue-Adapter für Autos, wie er z.B. bei Amazon oder im Zubehörhandel angeboten wird, könnte hier Abhilfe schaffen. Der Adapter hat einen integrierten Magnet, damit das Abschaltventil der Zapfpistole korrekt funktioniert.

Das ist aber nur die halbe Miete:

Aufgrund der für PKW zu großen Durchflussmenge muss man trotzdem sehr vorsichtig und langsam betanken.
Das kann dann schon zwischen drei und 15 Minuten dauern. Zudem lässt es sich nicht immer vermeiden, dass trotzdem Adblue herumsifft.

Ein anderes Problem – speziell bei Adblue-Einfüllstutzen im Kofferraum ist, dass man aufgrund der engen Platzverhältnisse teilweise nicht gut mit der Zapfpistole an den Stutzen kommt. Da eignen sich die kleineren Nachfüllflaschen für die es auch Schlauchaufsätze gibt besser.

Anders sieht das natürlich beim LKW aus: Der hat seinen Adblue-Tank außen und gut zugänglich angebracht. Aus unserer Sicht ist es für PKW-Fahrer nach wie vor am sinnvollsten, Adblue aus Kanistern (günstiger) oder Flaschen (praktischer) nachzufüllen.

Wer Adblue selbst aus praktischen Nachfüll-Flaschen oder günstigeren Kanistern nachfüllen möchte, findet dazu Adblue Refill-Kits bei Amazon.

12 Gedanken zu „Adblue tanken (Adapter / Zapfsäule)“

  1. Ich fahre einen VW Touran und kann auch an einer Extrol Tankstelle AddBlue ohne Zusatzadapter tanken, obwohl es nur für LKW freigegben ist.

  2. Ich fahre einen Volvo XC 60 und kann ganz normal an einer Adblue-Zapfsäule für LKWs ohne Adapter mein Auto betanken. Der Zapfhahn passt, die Befüllunggeschwindigkeit überfordert den Tank nicht und der Befüllungsvorgang stoppt auch automatisch. Der Adblue- Eingang befindet sich außen direkt neben dem Tankzugang. Mir war gar nicht bewußt, dass es unterschiedlich große Öffnungen gibt, schließlich sind doch die Befüllungsstutzen an den Kanistern (für PKWs) im Durchmesser mit den Befüllungsstutzen an den Tankstellen identisch.

  3. Adblue an der Tanke kostest ca 9.99 Euro pro liter. An der Säule nur ca.60 cent….ist eigentlich eine grosse Sauerei

Schreibe einen Kommentar