AdBlue tanken an der Tankstelle

Adblue tanken an der Tankstelle

AdBlue tanken

  • Tanken Sie AdBlue am besten an der Tankstelle. Die Preise an der Zapfsäule sind einfach am günstigsten.
  • Inzwischen gibt es immer mehr Tankstellen mit Zapfsäulen, an denen man auch PKW mit AdBlue betanken kann.

Mit dem PKW an der Adblue-Zapfsäule für LKW tanken

  • In den Adblue-Einfüllstutzen von LKWs befindet sich ein Magnet, der für die Funktion des Abschaltventils in der Zapfsäule notwendig ist. Dieser Magnet fehlt in PKWs. Zudem ist die Durchflussmenge der Adblue-Zapfsäulen auf LKW ausgelegt.
  • Zwar kann man versuchen, ganz vorsichtig mit leichtem Druck Adblue zu tanken, ohne dass das Ventil schließt.  Das kann zwischen drei und 15 Minuten dauern und birgt die Gefahr, Adblue zu vertropfen.
  • Ein anderes Problem kann es bei Adblue-Einfüllstutzen im Kofferraum geben. Aufgrund der engen Platzverhältnisse kommt man teilweise nicht gut mit der Zapfpistole an den Stutzen. Da eignen sich Nachfüllflaschen für die es auch Schlauchaufsätze gibt besser.
  • Ein Adblue-Adapter für Autos, wie er z.B. bei Amazon oder im Zubehörhandel angeboten wird, könnte hier Abhilfe schaffen. Der Adapter hat einen integrierten Magnet, damit das Abschaltventil der Zapfpistole korrekt funktioniert.
Adblue-Adapter
Adblue-Adapter von Hoyer zum Betanken von Autos an Adblue-Zapfsäulen für LKW. Erhältlich bei Amazon

 

Adblue Tankstellen

Leider gibt es noch keine Webseite, auf der man übergreifend nach allen Adblue-Tankstellen suchen könnte, an denen man mit einem PKW Adblue wirklich tanken kann.

Das liegt vor allem daran, dass es bislang hauptsächlich LKW-Zapfsäulen für Adblue gibt.

Adblue Tankstelle
Adblue gibt es an dieser Tankstelle leider nur für LKW.

Wenn Sie auf den einschlägigen Benzinpreis-Webseiten nach Adblue suchen, dann bekommen Sie zwar günstige Preise aber sehr manchmal nur Tankmöglichkeiten für LKW angezeigt.

Diese Übersicht mit Adblue-Tankstellen hier ist zumindest für LKW schon mal ganz gut: http://de.findadblue.com/

Bei Aral kann man unter dem Punkt „mehr“ nach „Adblue“ als spezielle Kraftstoffsorte filtern: http://www.aral.de/praktische-services/tankstellenfinder-und-routenplaner.html

Ratgeber: Adblue selbst nachfüllen – mit Nachfüllsets oder Kanistern.

 

28 Gedanken zu „AdBlue tanken an der Tankstelle“

  1. Vielen Dank für ihre tollen Informationen, Herr Duggel. Die helfen auch anderen Autofahrern im Alltag weiter.
    Viele Grüße,
    AMO

  2. Fahre einen Audi Q5 und hatte anfänglich Probleme mit dem Magnetventil. Das erste Tanken dauerte 30 Minuten für 25 Liter. Sehr nervig weil man die Zapfpistole nur ganz wenig drücken durfte und dann tropfte es eigentlich nur in den Tank. Beim zweiten Mal habe ich die Pistole immer wieder voll durchgedrückt. Sie schaltete immer wieder ab. Aber nach dem 10. oder 11. Mal lief es plötzlich wie beim Diesel tanken und schaltete sich erst bei vollem Tank ab. Kein Tropfen ging daneben. Dazu kam noch der günstige Preis von 61Cent/Liter. Mittlerweile kostet der Liter 81 Cent. Das ist aber noch immer viel günstiger als ein Kanister mit 10 Litern der an der Tankstelle bereits 25 Euro kosten soll. Und man spart sich die Entsorgung der Kanister. Müssen ja zum Sondermüll und haben nichts in der gelben Tonne zu suchen. Leider wird der Nachschub knapp z. Zt.. Deshalb werde ich jetzt schauen wo ich Kanister bekomme und mir einen 50 Liter Vorrat anlegen. Es wird ja nicht schlecht. Denn ich will nicht wegen Nachschubproblemen da stehen und kann nicht mehr fahren. Komme mit einer Füllung von 25 Litern ca 20000 km weit. Also habe ich dann einen Vorrat für knapp 1 1/2 bis 2 Jahren. Bis dahin sollte sich die Lage wohl beruhigt haben.

  3. Man kann nach Shell-Tankstellen suchen, die PKW-taugliche Adblue Säulen haben. Klappt auch im Kofferraum problemlos und ist verhältnismäßig günstig. Hatte 0,99 pro Liter gezahlt – das ist etwas teurer als bei anderen Anbietern, die aber dann teilweise nur LKW Säulen haben. Und Kanister sind auch nicht günstiger und vor allem im Kofferraum schnell eine Riesensauerei…

  4. In diversen Foren wird behauptet, dass viele PKW auch an LKW Säulen betankt werden können. Habe es heute mit meiner alten C-Klasse an einer Säule bei Sprint ausprobiert: Die LKW Zapfpistole passt perfekt; Es war überhaupt kein Problem, 6,5 l zu tanken.
    Also: Lasst Euch nicht Flaschenware zum 5-fachen Preis andrehen; Tankt an der LKW-Säule!

  5. Tanken an der LKW Säule kein Problem, mit meinem VW Transporter und Passat kein Problem.
    Einfach rein und dann wenig drücken da sabbert nix und es dauert halt aber an einer PKW Zapfsäule genauso lange.
    Einfach Mal probieren.

  6. Es ist eine Sauerei, der Staat schreibt immer weniger Schadstoffe per Gesetz vor, die Mineralölkonzerne tun so, als ginge sie das ganze nichts an!
    In anderen Ländern geht soetwas schneller!

  7. Habe in Troisdorf gestern an einer Shell-Tankstelle 0,99€ pro Liter Adblue bezahlt.?

  8. Darf die Zapfsäule AdBlue abgeben wenn kein Magnet an PKW also auch ohne Adapter vorhanden ist.
    Es existiert dann quasi auch keine Sicherheit wenn die Zapfpustole in den Dieseltank gehalten wird. Ist nämlich einer Kollegin passiert.

  9. Das mit der Problem große Durchflussmenge und Kleckern im Kofferraum lässt sich einfach lösen, indem man seinen 10 Literkanister immer wieder füllt.
    Finde es eine Abzocke, dass PKW nicht an der Zapfsäule zum halben Preis tanken können. Der Adapter kostet auch 25 €.

  10. Kleiner Tipp: an den adblue -Lkw-Tanksäulen kann man auch mit PKW tanken, wenn man einen Magnetringadapter hat. Der macht dann das Magnetventil der Tankpistole auf. Bei LKW ist dieser Magnetring im Einfüllstutzen integriert, beim Pkw meist nicht. Sinn der ganzen Sache ist, das Fehlbetankungen vermieden werden. Spart viel Geld gegenüber dem Einzelflaschebkauf (bis zu 8 €). An der Tanksäule liegen die Preise ja nur um die 50C pro Liter.

  11. AdBlue an der Tankstelle kein problem
    mit dem bei Amazone gekauften
    magnet adapter. Nur beim betanken
    etwas vorsichtiger sein (also die Tankpistole
    etwas weniger druecken) schaltet wie beim
    LKW automatisch ab (AudiQ3)
    Was die an den Tankstellen fuer preise haben
    ist mehr als Abzocke

  12. Hallo,
    viele aktuelle Diesel-PKW haben den Magnet im Einfüllstutzen eingebaut und lassen sich problemlos an der LKW-AdBlue Zapfpistole befüllen, auch mit der vollen Füllgeschwindigkeit.
    Es lässt sich leicht überprüfen, ob der Magnet verbaut ist. Einfach etwas aus Eisen (Schraubendreher) in den AdBlue-Einfüllstutzen halten. Wenn der Magnet verbaut ist, wird der Schraubenzieher spürbar angezogen. Der Magnet sitzt ca. 3cm unterhalb der Oberkante des AdBlue-Einfüllstutzens.

  13. Hallo,
    Adblue LKW / PKW – was ist der Unterschied? Ich habe auch in meinem Audi A4 Adblue getankt. Ist das ein Problem?
    Lg Artan

  14. Also normal passen die LKW Zapfstellen auch auf PKW und Transporter. Was mir schon passiert ist: Zapfsäule ist defekt, im Shop kosten 5 Liter AdBlue runde 18,00 Euro. So wird Geld verdient. An der Zapfsäule kosten 5 Liter ca. 3,50 Euro. Grüße Jürgen

  15. Ich fahre einen VW Touran und kann auch an einer Extrol Tankstelle AddBlue ohne Zusatzadapter tanken, obwohl es nur für LKW freigegben ist.

  16. Ich fahre einen Volvo XC 60 und kann ganz normal an einer Adblue-Zapfsäule für LKWs ohne Adapter mein Auto betanken. Der Zapfhahn passt, die Befüllunggeschwindigkeit überfordert den Tank nicht und der Befüllungsvorgang stoppt auch automatisch. Der Adblue- Eingang befindet sich außen direkt neben dem Tankzugang. Mir war gar nicht bewußt, dass es unterschiedlich große Öffnungen gibt, schließlich sind doch die Befüllungsstutzen an den Kanistern (für PKWs) im Durchmesser mit den Befüllungsstutzen an den Tankstellen identisch.

  17. Guten Tag Tob,
    vielen Dank für den Link zu der Karte. Es ist toll, dass sich jemand die Mühe macht, die ganze Liste zu pflegen.
    Dennoch bitte ich bei Nutzung der Karte zu beachten, dass diese von keiner offiziellen Stelle gepflegt wird.
    Beste Grüße
    AMO

  18. Adblue an der Tanke kostest ca 9.99 Euro pro liter. An der Säule nur ca.60 cent….ist eigentlich eine grosse Sauerei

  19. Ich habe mit meinem VW Arteon Ad Blu an einer LKW-Zapfsäule getankt, hat einwandfrei geklappt

  20. Pure abzocke an Tankstellen auf der Autobahn die wollten doch wirklich 7.99€ für 1Liter adblue haben bei geiselwind

  21. Guten Tag Wolfgang,
    Abzocke ist vielleicht ein etwas harter Begriff, aber Ihre Kritik ist absolut richtig.
    Beste Grüße
    AMO

  22. Ich betanke meinen Tiguan II mit Adblue seit gut einem Jahr in Österreich bei der Tankstellenkette Leitner für konstant 0,29€ pro Liter aus der Zapfsäule, die für den PKW ausgelegt ist. Für mich ist es unerklärlich, weshalb hierfür anderswo das drei- bis vierfache bezahlt werden muß. Da riecht’s ein bisschen nach Abzocke!

Schreibe einen Kommentar