Reifengröße richtig ablesen

Reifengröße vom Reifen ablesen

Reifengröße ablesenDirekt auf jedem Reifen können Sie die Reifengröße ablesen – mit allen relevanten Werten. Die Reifengröße (Reifendimensionen) ist die Angabe auf dem Reifen, die neben dem Hersteller- und Produktnamen am deutlichsten abgebildet sind. Sie folgen immer der Struktur:

Zahl“  / „Zahl“  „Buchstabe“   „Zahl“    „Buchstabe
(Siehe Bild. Klicken zum Vergrößern)

Es handelt sich in diesem Beispiel um:
Reifenbreite: 225 mm
Querschnittsverhältnis: 45 %
Reifenbauart: Radial
Felgendurchmesser: 17 Zoll
Tragfähigkeitsindex: 91
Geschwindigkeitsindex: H

zudem erfahren wir, dass es sich hier um einen M+S-Reifen handelt.

Ein Tipp: Machen Sie vom Reifen mit Ihrem Handy am besten ein Foto, auf dem diese Angaben gut zu erkennen sind. Das können Sie dem Reifenhändler zeigen, der dann den passenden Reifen für Sie herausssucht.

Die besten Angaben finden Sie übrigens in Ihren Fahrzeugpapieren. Zum einen können Sie die Reifengrößen im Fahrzeugschein finden, zudem erfahren Sie im CoC, welche alternativen Reifen für Ihr Auto zugelassen sind. Mehr dazu hier.

Detailierte Informationen zu den Werten finden Sie im Ratgeber Reifengröße.

Tipp: Wenn Sie einen Gebrauchtwagen erworben haben und neue Reifen kaufen möchten, überprüfen Sie bitte nicht nur die Größenangaben auf den Reifen selbst, sondern auch die Reifengröße in den Fahrzeugpapieren. Es ist ja nicht sicher, ob der Vorbesitzer die korrekten Reifen montiert hatte.

Die technische Ausführung der Bereifung ist durch den § 36 StVZO festgelegt: Autoreifen sind entsprechend der europäischen Vorschrift ECE-R 30 genormt. Dies gilt vor allem für die Beschriftung auf der Reifenflanke. Sie gibt über die wichtigsten Daten des Autoreifen Auskunft. Innerhalb dieser Information sind die für den Autofahrer wichtigen Angaben zur Reifengröße und Bauart zusammengestellt – die Norm verlangt darüber hinaus weitere Bezeichnungen auf der Flanke wie z.B. Herstellername und Reifentyp.

Neben der Reifendimension und den Angaben zu Bauart, Lastindex und Geschwindigkeitsindex finden sich noch einige andere Kennzeichnungen auf dem Reifen.
Das können z.B. folgende sein:

A – Reifen, die für Audi entwickelt wurden
CP – Spezielle C-Reifen für Camping-Fahrzeuge
J – Reifen für Jaguar-Fahrzeuge
MFS o. FR – Mit Flankenschutzrippe
MO – Reifen für Mercedes-Fahrzeuge
MO Extended – Run-Flat-Reifen für Mercedes-Fahrzeuge
N0 – Reifen für Porsche-Fahrzeuge
N1 – Reifen für Porsche-Fahrzeuge
N2 – Reifen für Porsche-Fahrzeuge
* (Stern) – Reifen für BMW-Fahrzeuge
T – Nur für den temporären Gebrauch geeignet (Notrad)
TL – Tubeless / Schlauchlos
TT – Schlauchreifen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+
Inhalt: , , , .
Artikel bookmarken. Stefan Heindl

Eine Antwort zu "Reifengröße richtig ablesen"

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*