Rußpartikelfilter nachrüsten: Förderung 2015

Wer im Jahr 2015 seinen Diesel-PKW mit einem Rußpartikelfilter (DPF) nachrüsten möchte, darf sich über 260 Euro Förderung vom Staat freuen.

Im Bundeshaushalt 2015 sind nochmals rund 30 Mio. Euro freigegeben worden um das Nachrüsten von Rußpartikelfiltern in Fahrzeugen mit Dieselantrieb zu fördern. Wenn die 30 Millionen Fördermittel erschöpft sind, geht man leer aus. Also sollte man am besten

Weiterlesen …

Motoröl Spezifikationen: Eigenschaften vergleichen

Warum Motoröle verschiedene Eigenschaften haben

Motoröle kann man gut mit Cocktails vergleichen: Sie sind eine Mischung aus verschiedenen Flüssigkeiten, die ganz unterschiedlichen Zwecken dienen und bei beiden ist das richtige Mischungsverhältnis ausschlaggebend. Die jeweiligen Anforderungen bestimmen sowohl die Art der Zutaten als auch die Menge. Beim Cocktail lauten die Fragen: süß oder sauer, fruchtig oder cremig, viel Umdrehungen oder nur leicht beschwipst?

Beim Motoröl steht der „Mixer“ vor der Herausforderung, sieben Eigenschaften unter einen Hut zu bringen, die sich nicht unbedingt miteinander vertragen. Deshalb gibt es in Europa zum einen die ACEA-Spezifikationen, zum anderen legen auch die Autohersteller

Weiterlesen …

Welches Motoröl brauche ich für welches Auto?

Motor
Diesel- und Otto-Motoren brauchen unterschiedliche Motoröle

Welches Motoröl für Ihr Auto das Richtige ist, hängt in erster Linie davon ab ob sie einen Benzin-oder Dieselmotor haben. Ein Benzinmotor benötigt ein anderes Motoröl als ein Dieselmotor, da zum Beispiel die Verbrennungstemperatur eine andere ist.

Die Autohersteller legen deswegen speziell für jedes Modell die Anforderungen an das Motoröl sowie die Wechselintervalle fest.

In der Betriebsanleitung zu Ihrem Fahrzeug finden Sie die geforderte Klassifikation und Spezifikation des Motoröls.

Dabei sind die SAE-Viskositätsklasse, die API-Klassifikation und die ACEA-Spezifikation wichtig. Manche Autohersteller legen eigene Prüfnormen fest – auf dem Etikett des Motoröls wird darauf hingewiesen, ob das Öl der geforderten Norm des Autoherstellers (z.B. VW 503.00) entspricht. Wir haben für Sie eine Übersicht über die Spezifikationen von BMW, Mercedes und VW zusammengestellt.

Wenn Sei einen VW fahren, können Sie mit dem neuen VW-Motorölfinder in nur 15 Sekunden herausfinden, welches Öl Sie brauchen.

Wenn Sie bereits wissen, welche Herstellernorm das Motoröl für Ihr Fahrzeug braucht, finden Sie in unseren Übersichten, die freigegebenen Öle:

Welches Motoröl brauche ich für mein Auto? Ein heißer Tipp:

Wenn Sie Ihre Betriebsanleitung oder das Serviceheft gerade nicht zur Hand haben, um nachzusehen, welches Motoröl Ihr Auto benötigt, dann

Weiterlesen …