Adblue nachfüllen – ganz einfach

Adblue selbst nachfüllen mit Refill Kit

Darf man Adblue selber nachfüllen? Ja, das darf man. Wir erklären Ihnen, wie es geht.

Auch wenn Ihre Werkstatt mit dem Nachfüllen natürlich lieber gutes Geld verdienen möchte 😉

(Übrigens: Sollten Sie eine Betriebsanleitung finden, die etwas anderes behauptet, bitte wir um Zusendung eines Fotos für unsere Kuriositätensammlung.)

Was sollte man auch anderes tun, außer selbst nachzufüllen, wenn in freier Wildbahn die Adblue-Anzeige zum Nachfüllen auffordert und das Auto in letzter Konsequenz die Weiterfahrt verhindert?

WICHTIG: Adblue wird NICHT in den normalen Dieseltank gefüllt.

Ratgeber:

Wie füllt man Adblue nach?

  1. Adblue muss in den Adblue-Tank gefüllt werden, der eine eigene Einfüll-Öffnung hat. Meist findet die sich neben dem normalen Tankstutzen oder im Koffer- bzw. dem Motorraum.
  2. Für die meisten Auto-Modelle finden Sie Hinweise dazu in unseren Nachfüll-Ratgebern oben. Am besten schauen Sie aber in Ihrer Betriebsanleitung nach.
  3. Nach dem Befüllen mit Adblue wird zunächst nur die Zündung angeschaltet, bis der Bordcomputer die Adblue-Befüllung erkannt und bestätigt hat. Das kann bis zu einigen Minuten dauern. Danach normal starten.
  4. Was Sie bei Tanken an einer Adblue-Zapfsäule beachten müssen, haben wir im Ratgeber Adblue tanken mit Adapter für Sie zusammengefasst.

Wer Adblue selbst aus praktischen Nachfüll-Flaschen oder günstigeren Kanistern nachfüllen möchte, findet dazu Adblue Refill-Kits bei Amazon.

Das Nachfüllen von Adblue selbst ist nur unwesentlich komplizierter, als Frostschutz für die Scheibenwaschanlage nachzufüllen – auch wenn es zunächst einmal ungewohnt ist und etwas länger dauert.

Je nach Automodell gibt es im Bordwerkzeug Adapter, die dabei auf den Einfüllstutzen geschraubt werden. Alle Infos dazu finden Sie in der Betriebsanleitung Ihres Autos.

Wer Adblue selbst nachfüllt, kann zudem ordentlich sparen: Werkstätten rufen – ähnlich wie beim Motoröl – trotz relativ geringer Materialkosten sowie überschaubarem Aufwand relativ hohe Adblue-Preise auf.

Wir haben beim selber Nachfüllen gute Erfahrungen gemacht mit dem Adblue Refill Kit von Hoyer bei Amazon.

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+
Inhalt: , , , , .
Artikel bookmarken. Stefan Heindl

Eine Antwort zu "Adblue nachfüllen – ganz einfach"

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*