Welches Motoröl brauche ich für welches Auto?

Motor

Diesel- und Otto-Motoren brauchen unterschiedliche Motoröle

Welches Motoröl für Ihr Auto das Richtige ist, hängt in erster Linie davon ab ob sie einen Benzin-oder Dieselmotor haben. Ein Benzinmotor benötigt ein anderes Motoröl als ein Dieselmotor, da zum Beispiel die Verbrennungstemperatur eine andere ist. Die Autohersteller legen deswegen speziell für jedes Modell die Anforderungen an das Motoröl sowie die Wechselintervalle fest. In der Betriebsanleitung zu Ihrem Fahrzeug finden Sie die geforderte Klassifikation und Spezifikation des Motoröls.

Dabei sind die SAE-Viskositätsklasse, die API-Klassifikation und die ACEA-Spezifikation wichtig. Manche Autohersteller legen eigene Prüfnormen fest – auf dem Etikett des Motoröls wird darauf hingewiesen, ob das Öl der geforderten Norm des Autoherstellers (z.B. VW 503.00) entspricht. Wir haben für Sie eine Übersicht über die Spezifikationen von BMW, Mercedes und VW zusammengestellt.

Wenn Sei einen VW fahren, können Sie mit dem neuen VW-Motorölfinder in nur 15 Sekunden herausfinden, welches Öl Sie brauchen.

Welches Motoröl brauche ich für mein Auto? Ein heißer Tipp:

Wenn Sie Ihre Betriebsanleitung oder das Serviceheft gerade nicht zur Hand haben, um nachzusehen, welches Motoröl Ihr Auto benötigt, dann können Sie auf den folgenden Seiten direkt nach Ihrem Fahrzeug suchen.

Neben dem für Ihr Auto passenden Motoröl des jeweiligen Herstellers bekommen Sie auch angezeigt, welche Viskositätsklasse das Öl haben muss.
Lesetipp: Ölstand richtig messen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+



Inhalt: , , , , .
Artikel bookmarken. Stefan Heindl

22 Antworten zu "Welches Motoröl brauche ich für welches Auto?"

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*